Anpassungen in Verordnungen der beruflichen Vorsorge per 1.10.2020

Postmaster Rechtsthemen, Vorsorge und Versicherung

29.9.2020 – Per 1. Oktober 2020 treten ein paar Änderungen in vier Bundesverordnungen zur beruflichen Vorsorge in Kraft. Wir geben hier gerne eine Übersicht zu diesen Anpassungen:

Freizügigkeitsverordnung

  • Rahmen für den technischen Zins wird von 2,5% bis 4,5% auf neu 1% – 3,5% reduziert.
  • FZ-Einrichtung kann neu Kürzungen „bei vorsätzlicher Herbeiführung des Todes der versicherten Person durch begünstigte Person“  vorsehen

BVV2

  • Versicherungsprinzip ist neu eingehalten, wenn ein Anteil von 4% für die Risikobeiträge von der Gesamtprämie aufgewendet werden (bisher 6%)
  • Anlagevorschriften werden angepasst und um die Anlagekategorie “Infrastrukturanlagen” erweitert

BVV3 – Säule 3a

  • Säule 3a-Einrichtung kann neu Kürzungen „bei vorsätzlicher Herbeiführung des Todes der versicherten Person durch begünstigte Person“  vorsehen
  • Neuer Artikel 3a mit Präzisierungen zur Übertragbarkeit von Guthaben der Säule 3a in eine andere anerkannte gebundene Vorsorgeeinrichtung

Verordnung über die Anlagestiftungen

  • Präzisisierungen rund um die Aufnahme der Anlagekategorie “Infrastrukturanlagen”

Für weitere Informationen: https://www.newsd.admin.ch/newsd/message/attachments/62490.pdf